• Baby

    Massagen

  • Lymph

    drainage

  • Hot

    Stone

Klangmassage

Die Klangmassage stammt aus dem heutigen Tibet. Bei der Klangmassage wird nicht mit den Händen gearbeitet, sondern es wird ein sogenanntes Klanggeschirr benutzt. Hierbei handelt es sich meist um ein traditionelles Geschirr. Diese Handwerkskunst wurde nur noch bis Ende 1940 weitergeführt. Die Klangschalen werden meist in Handarbeit hergestellt und können aus bis zu 12 verschiedenen Metallen entstehen. Die Klangschalen werden meist in den fernöstlichen Ländern, wie Tibet oder China produziert. Besonders in der buddhistischen Religion spielen Klangschalen eine große Rolle.

Die Klangmassage wird meist in Bekleidung durchgeführt. Bei der Klangmassage werden die Klangschalen auf den menschlichen Körper gelegt oder über den Körper gelegt, ohne ihn zu berühren. Die Klangschalen werden währenddessen angerieben oder angeschlagen. Der Körper nimmt die Töne als Vibration wahr. Besonders bei Stress wird die Klangmassage empfohlen.

 

Loslassen und tiefe Entspannung

Die Klangmassage basiert auf der Erkenntnis, dass der menschliche Körper aus 70 Prozent Wasser besteht. Der Schwingungen des Klangs durch die Klangschale übertragen sich auf den menschlichen Körper und bereiten sich dort wellenartig aus. Sind keine physischen oder psychischen Barrikaden vorhanden, so kann der Klang ungehindert sich im Körper verbreiten. Befinden sich Barrikaden im Körper, so hat dies Auswirkungen auf den Klang. Dies macht sich durch eine Vibration bemerkbar, die sich so langsam durch den Körper durcharbeitet und so den Körper wieder in Einklang bringt. Die Töne gehen in das Unterbewusstsein und sorgen dafür, dass die Atmung ruhiger wird. Somit kann eine tiefe Entspannung erreicht werden. Der Klang verleiht dem Menschen vertrauen. Das Vertrauen hilft beim Loslassen von Problemen und auch Krankheiten. Loslassen bedeutet auch Freiheit.

 

Klangmassage für Erwachsene und Kinder

Die Klangmassage ist besonders für jene geeignet, die über körperliche Beschwerden klagen. Es unterstützt die Durchblutung und lockert Muskelbeschwerden. Aber auch wer über Schlafstörungen oder Konzentrationsschwierigkeiten verfügt, ist die Klangmassage ein ideale Methode. Durch das Loslassen wird das Urvertrauen aktiviert, dass das Selbstvertrauen unterstützt. Die Konzentration auf das Ich stärkt die innere Aura.

Die Klangmassage ist nicht nur für Erwachsene, sondern auch für Kinder geeignet. Kinder können durch die Klangmassage ihrer Kreativität freien Lauf lassen und ihre Konzentrationsfähigkeit verstärken. Schwangere Frauen nutzen die Klangmassage auch gerne zur Geburtsvorbereitung. Die Wirkung der Klangmassage lockert den Bauch und Unterbauch. Doch nicht nur der physische Aspekt, sondern auch der psychische haben eine angenehme Wirkung. Das Loslassen verhilft unter anderem zu einer tiefen Entspannung und zur intensiven Wahrnehmung des Körpers. Die Klangmassage sollte jedoch nicht während den ersten fünf Schwangerschaft Monaten eingesetzt werden.